Pranayama (Atemübungen)

Pranayama ist die Lehre des bewussten Atmens. Durch achtsames Beobachten der Atmung lernen wir, diese wieder wahrzunehmen und so unsere Lebensenergie zu aktivieren und zum Fließen zu bringen.

Wie bei der körperlichen Praxis der Asanas, kann auch mit Pranayama, durch verschiedene Atemtechniken, eine bessere Kontrolle über Körper und Geist erlangt werden. Wer regelmäßig übt, erfährt auch im Alltag eine tiefere und entspanntere Haltung und Atmung, geht mit Stress- und Drucksituationen entspannter um und kann Ruhe und Wohlgefühl besser erfahren.

 

Bewusstes Atmen hat einen positiven Einfluss auf das gesamte Nervensystem und die Gesundheit. Da mehr Sauerstoff die Zellen versorgt, vergrößert  sich  das Lungenvolumen, das Herz wird gestärkt und die Durchblutung gefördert. Atemübungen wirken heilsam auf Körper, Geist und Seele.

"If anybody can breathe, they can do Yoga."

                                                           - T. Krishnamacharya -